Startseite | Sitemap & Reisen
Sie sind hier: Startseite » Archiv

Schweinegrippe herzlich Willkommen!

Schweinegrippe Pandemie: Eine Chance für die Natur

Schweinegrippe Pandemie herzlichst Willkommen! Was kann der Erde Besseres passieren, als wenn eine Pandemie die Menschheit etwas dezimiert. Wenn die Erdbevölkerung um z.B. 30% reduziert wird, kann das nur gut für die Natur sein. Menschen in der heutigen Population sind der schlimmste Feind der Natur und Tierwelt. Fast alle Probleme auf dem Planeten Erde werden durch die massive Überbevölkerung verursacht. Denken wir nur an die bald leer gefischten Meere, die globale Umweltverschmutzung, die Ozonproblematik, Klimaerwärmung um nur einige durch die Überbevölkerung versursachten Probleme zu nennen. Die Natur reagiert und wehrt sich z.B. mit Pandemien die bis jetzt die überbordenden Populationen auf natürliche Art dezimiert und dadurch reguliert haben. Es ist ein absolut normaler Vorgang, wenn gewisse Arten bei einer massiven Überpopulation durch Krankheiten oder Naturkatastrophen auf ein gesundes Mass reduziert werden. Da braucht es keine Kriege, die Natur hat das in den vergangenen Millionen Jahren viel besser hingekriegt. Also freuen wir uns auf eine möglichst aggressive Schweinegrippe- oder andere Pandemie, damit die Überlebenden nach einer natürlichen Selektion wieder bessere Bedingungen zum Leben vorfinden. Gewinner ist auf jeden Fall die Natur - zu der auch der Mensch gehört.

Wer also an einer Schweinegrippe erkrankt ist, kann beruhigt die H1N1-Viren weiterverbreiten. Es ist zum Gesamtwohl der Erde und Natur! Besonders geeignet für eine gute Verbreitung der Viren eignet sich die Öffentlichen Verkehrsmittel, hier stehen sich die Menschenmassen buchstäblich auf den Füssen. Gut das es (hoffentlich) bald wieder etwas mehr Platz gibt. Mehr gute Luft, mehr Tiere, mehr Natur, - MEHR FREIHEIT für Alle!


12.08.2009 / HUS

Bitte nicht gegen den H1N1 Virus impfen lassen!