Startseite | Sitemap & Reisen
Sie sind hier: Startseite » Archiv

USA fordern NATO-Einsatz im Irak

Die Amerikaner und Briten kommen nach der rechtswidrigen, verbrecherischen Krieg gegen den Irak in arge Bedrängnis. Sie haben wohl den Raubzug sorgfältig geplant, die Friedenssicherung aber komplett vergessen! Bush, Rumsfeld und Blair wollten ja nur ihre imperialistischen Interessen im Irak durchsetzen, an eine langfristige Strategie haben diese kriminellen Dummköpfen nie gedacht. Nachdem nun täglich Angriffe durch irakische Freiheitskämpfer auf die feindlichen Besetzer erfolgen, rufen die Amerikaner nach der Unterstützung durch die NATO. Bush und Blair kommen innenpolitisch zunehmend unter Druck, nachdem die Lügen für den vorgeschobenen Grund (Massenvernichtungswaffen), den Irak anzugreiffen, zu Tage gekommen sind. Ebenfalls wurde nun auch klar, dass der Krieg und die Besetzung pro Tag doppelt so viel kostet wie budgetiert. Der "Businessplan" geht also nicht auf. Nun fordern die USA die Unterstützung durch die NATO. Naheliegender wären allerdings UNO-Truppen, wenn schon eine Unterstützung zur Befriedung des Iraks notwendig sein sollte. Die Amerikaner wissen allerdings genau, dass sie bei einem UNO-Einsatz Kompetenzen an die UNO abtreten müssten, sie könnten ihre Zukunftspläne im Irak nicht ihren Vorstellungen entsprechend durchsetzen. Darum wenden sich die USA und Briten an die NATO, diese soll nun das angerichtete Schlamassel ausbaden, ohne wirklich Einfluss nehmen zu können. Die Deutschen und Franzosen werden sich jedoch hüten, dieses leicht durchschaubare Gaunerstück der USA mitzumachen. Ihre vor dem Irak-Überfall vorgebrachten Argumente gegen einen Krieg würden sonst zur Farce. Es liegt alleine in der Verantwortung der USA und ihrer Kuoalitionspartner (also der Besetzer), der irakischen Bevölkerung die vielzitierten und versprochenen Werte - Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit etc.- zu geben. Selbstverständlich sind die selben Staaten auch für den Wiederaufbau der grobfahrlässig zerstörten Infrastruktur verantwortlich und haben auch sämtliche Kosten zu tragen. Alles andere wäre unlogisch und nicht nachvollziehbar.

Oftringen, 11.07.03 / hus